Hermann-Hesse-Schule

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

im Folgenden erhalten Sie nähere Informationen zum Schulstart in der nächsten Woche.

Ab Montag beginnen die ersten Lerngruppen mit dem Distanzunterricht, spätestens ab Mittwoch findet er verbindlich für alle Lerngruppen statt. Die Klassenteams kontaktieren die Schülerinnen und Schüler bereits vorher und sprechen mit ihnen die genauen Abläufe ab (z.B. wann ihr welche Aufgaben erhaltet, wie ihr sie zurückgeben sollt, wann Videokonferenzen stattfinden usw.). Der Distanzunterricht findet weitestgehend in der bereits in der Woche vor Weihnachten praktizierten Form statt.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.

Wo dies nicht möglich ist, besteht für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 die Möglichkeit, ein Betreuungsangebot in der Schule in Anspruch zu nehmen. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, bitten wir Sie über schnellstmögliche Rückmeldung an die Klassenteams. Ein entsprechendes Antragsformular finden Sie hier. Das Betreuungsangebot in der Schule ersetzt keinen Unterricht. Die Betreuung wird in der Regel auch nicht durch Lehrkräfte übernommen. Noch ausstehende Klassenarbeiten und Tests werden in diesem Halbjahr nicht mehr geschrieben und fallen ersatzlos aus.

Wir wünschen uns allen einen guten Start in die neue Phase des Distanzlernens, hoffen auf möglichst reibungslose Abläufe und freuen uns, mit euch und mit Ihnen auch auf Abstand im guten Austausch zu sein.

In diesem Sinne mit herzlichen Grüßen,

Christiane Hölker und Mathias Fritz



Liebe Besucherinnen und Besucher der Homepage der Hermann-Hesse-Schule!

Traditionell finden Sie immer kurz vor Beginn der Ferien neue Begrüßungsworte auf unserer Startseite. Doch seit Beginn der Pandemie war auch das auf einmal alles anders, statt Ihnen aus unserem Schulleben zu erzählen, haben wir Sie über die neuesten Verordnungen und Einschränkungen informiert.

Auch wenn Corona nach wie vor unseren Alltag bestimmt, haben wir uns entschieden, die damit verbundenen Nachrichten hier unterzuordnen und zu alten und vertrauten Dingen zurückzukehren. Wenige Tage vor Beginn der Weihnachtsferien geben wir uns alle Mühe, in der Schule eine besondere adventliche Stimmung zu erzeugen und trotz aller vorgeschriebenen Einschränkungen ein abwechslungsreiches Schulleben zu gestalten. Mit Rückblick auf das Jahr 2020 können und möchten wir Ihnen nicht nur die anstrengenden, sondern auch die schönen Veränderungen, die das Jahr mit sich gebracht hat, noch einmal mitteilen.  

Nach viel Vorarbeit und Warterei können wir mitteilen, dass die W-Lan Ausstattung unseres Schulgebäudes abgeschlossen ist und nur noch an Feinheiten nachgesteuert werden muss. Nach Anpassung unserer Schulordnung nutzen die Schüler*innen und Lehrkräfte die eigenen Endgeräte und die schuleigenen Ipads mit Begeisterung. Die während der Schulschließung beschlossene Anschaffung der APP Sdui bereichert und erleichtert den Alltag aller Kolleg*innen, weiterer Mitarbeiter und Schüler*innen.

Ebenso haben wir vor wenigen Tagen erfahren, dass unsere Bewerbung bei dem Pilotprojekt des Zentrums für Digitale Bildung erfolgreich war, so dass ein Teil des Kollegiums im neuen Jahr an der Fortbildung zum Thema „Lehren und Lernen im Rahmen von Digitaler Bildung“ teilnehmen kann. Diese Fortbildung wird von einem Schulentwicklungsberater begleitet, so dass dauerhaft das gesamte Lehrerkollegium profitieren wird.  Wir freuen uns auch darüber, dass das veränderte Angebot der 13+ Betreuung mit den AGs gut angenommen wird. Für das kommende Jahr rechnen wir endlich mit dem Aufbau des neuen Spielgeräts und der Verbesserung unserer baulichen Situation auf dem Schulhof. 
Am Meisten freuen wir uns jedoch darüber im laufenden Jahr zwei neue Kolleg*innen eingestellt zu haben. Mit Blick auf die Kollegiumsseite werden Sie die Veränderungen sicher schnell entdecken.  

In den nächsten Tagen verlassen die von den Schülerinnen und Schülern gefertigten Weihnachtskarten traditionell unser Haus, außerdem arbeiten wir an dem letzten Elternbrief dieses Jahres, der dann auch bald hier eingestellt sein wird.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine entspannte Adventszeit, friedvolle Weihnachten, ein gutes Ankommen im Neuen Jahr und vor allem: Gesundheit.

 

Herzlichst im Namen des ganzen Kollegiums

Mathias Fritz und Christiane Hölker