Hermann-Hesse-Schule

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Die Nachmittagsbetreuung an der Hermann-Hesse-Schule

Die Nachmittagsbetreuung „13Plus“ in Trägerschaft der AWO findet täglich in der Zeit von 12.45 bis 15.15 Uhr am Standort „Neuenkirchener Straße“ statt. Sie richtet sich schwerpunktmäßig an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6. Wenn genügend freie Plätze vorhanden sind, können auch ältere Jugendliche aufgenommen werden.

Insgesamt können bis zu zwölf Kinder das Angebot besuchen. Damit sich die Strukturen im Vormittags- und Nachmittagsbereich nicht grundlegend unterscheiden, stehen Betreuungs- und die Lehrkräfte in regem Austausch.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen gibt es eine verbindliche Hausaufgabenzeit, bei der die Betreuer*Innen den Heranwachsenden hilfreich zur Seite stehen.

Von Montag bis Donnerstag werden in der Zeit von 15:15 bis 16:15 AG’s mit unterschiedlichen Inhalten angeboten. Diese sind in der Teilnehmerzahl begrenzt, so dass in kleinen Gruppen ein bedarfsorientiertes Angebot besteht.

Regelmäßig unternimmt die Gruppe kleinere Ausflüge in der näheren Umgebung. Die Betreuung endet mit einer gemeinsamen Reflexionsrunde.

Der Elternbeitrag beträgt derzeit 3,00 Euro pro Tag für das Mittagessen. Die Fahrtkosten für die Heimfahrt werden in der Regel vom Schulträger übernommen.