Hermann-Hesse-Schule

Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

mittlerweile sind seit den Osterferien drei Wochen vergangen. Sie haben und ihr habt sicher gespannt auf neue Informationen gewartet, ab wann ein Schulbesuch für alle wieder möglich sein wird. Unsere Zehntklässler durften wir ja bereits in der ersten Woche nach den Osterferien zum ersten Mal wieder begrüßen. Seit gestern Abend ist nun klar: Ab Montag, dem 11. Mai öffnet die Schule wieder für alle anderen Jahrgänge.

Leider bedeutet das nicht, dass ab Montag schon wieder alle Schülerinnen und Schüler zur Schule kommen können. Auch ein täglicher Schulbesuch wird noch nicht möglich sein. Das wäre mit den geltenden Hygienerichtlinien nicht vereinbar. Abgesehen von den Zehntklässlern, die weiterhin an mehreren Tagen der Woche in die Schule kommen, beschulen wir die Jahrgänge 5 bis 9 in einem sogenannten „rollierenden System“. Praktisch bedeutet das:

  • Jede Klasse wird in Kleingruppen aufgeteilt.
  • Jede Kleingruppe kommt bis zu den Sommerferien mindestens sechsmal für einen Tag in die Schule.

  • Es sind aus Hygienegründen nie mehr als drei Kleingruppen gleichzeitig in der Schule.

  • Alle Gruppen haben unterschiedliche Hofpausenzeiten.

  • Die Kleingruppen starten und enden zu unterschiedlichen Zeiten, um unnötige Ansammlungen vieler Personen zu vermeiden.

  • In manchen Fällen bieten wir ein individuelles Angebot an.

  • Parallel dazu läuft das Homeschooling weiter.

Wie sich die Kleingruppen zusammensetzen, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten wer zur Schule kommt, erfahren Sie bzw. erfahrt ihr von den jeweiligen Klassenteams. Für eine erste Übersicht empfiehlt sich ein Blick auf den Übersichtsplan.

Gehört jemand wegen einer Vorerkrankung zur sogenannten „Risikogruppe“, wird sie oder er von der Teilnahme am Unterricht befreit. Ist jemand vorerkrankt, der im selben Haushalt wohnt, kann die Schülerin oder der Schüler ebenfalls auf Antrag vom Unterricht beurlaubt werden. In beiden Fällen müssen Sie dringend mit uns Kontakt aufnehmen. In allen anderen Fällen gilt die Schulpflicht.

Zusätzliche Informationen

Tätigkeitsbereiche für eine erweiterte Notfallbetreuung

Hygienepläne

Übersichtsplan

Unsere Email-Adressen


Ebenfalls aus Hygienegründen sind ein paar weitere Dinge für den Wiederbeginn des Unterrichts sehr wichtig und müssen beachtet werden:

Jede Schülerin und jeder Schüler erhält einen fest zugewiesenen Platz im Raum. Dieser Platz darf im Laufe der Wochen bis zu den Sommerferien nicht getauscht werden. Es wird darauf geachtet, dass zwischen allen Schülerinnen und Schülern im Klassenraum der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird.

  • Das Händewaschen und Desinfizieren ist weiterhin der effizienteste Weg, die Verbreitung von Viren einzudämmen. Die Lehrkräfte werden erklären, wie dies zu mehreren Gelegenheiten umzusetzen ist. Es ist notwendig, dass sich alle an die entsprechenden Abläufe halten.

  • Wer krank ist oder Erkältungssymptome zeigt, kommt bitte nicht zur Schule.

  • Kein Muss ist das Tragen von Gesichtsmasken. Am Platz in der Klasse ist ohnehin der Mindestabstand gewahrt. Wir empfehlen aber ausdrücklich, eine Maske aufzusetzen, wenn man sich im Klassenraum, auf dem Pausenhof oder im Gebäude bewegt. Im Schülerspezialverkehr oder im Linienbus ist das Tragen von Masken ohnehin Pflicht.

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie gerne die Klassenteams per Mail oder über die jeweilige Diensthandy-Nummer, die Sie erhalten haben. Auch unser Sekretariat ist zeitweise besetzt.

Dass wir so viele Regeln aufstellen bzw. umsetzen müssen, ist auch für uns ziemlich ungewohnt. Wir alle wünschen uns Normalität, auch in der Schule. Damit das wieder möglich sein wird, sind Regeln wie diese verrückterweise notwendig.

Und deshalb freuen wir uns umso mehr, dass wir euch Schülerinnen und Schüler endlich wieder in größerer Zahl (wenn auch nicht alle auf einmal) bei uns begrüßen dürfen. Ohne euch ist es leer und irgendwie traurig.

In diesem Sinne: Herzlich willkommen zurück!

Christiane Hölker und Mathias Fritz